Logo Leonardo-Da-Vinci Schule

Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule

Logo Leonardo-Da-Vinci Schule

Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule

Logo Leonardo-Da-Vinci Schule

Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule

Schulsozialarbeit

Frau Rohde-Wanders ist sozialpädagogische Fachkraft an unserer Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule.

Seit der Schulgründung im Jahr 2012 steht sie tatkräftig allen Schüler:innen, Eltern, Lehrkräften sowie weiteren Bezugspersonen als Beratungskraft in Problemlagen zur Seite.

Sie gestaltet und unterstützt altersgerechte Präventionsangebote und Projekte zur Entwicklung sowie zur Erweiterung sozialer Kompetenzen.

Hier erlernen Schüler:innen, wie sie Selbstwirksamkeit und Mitverantwortung in ihrem Schulalltag übernehmen, um sich gegenseitig zu unterstützen und ihre Schule mitzugestalten.

Dies geschieht teils auch mit außerschulischen Partnern.

Beratung und Vernetzung für erfolgreiche Schulsozialarbeit:

Beratung und Vernetzung sind wesentliche Schwerpunkt der Schulsozialarbeit. Dabei sind Vertraulichkeit und Freiwilligkeit grundlegende Prinzipien. Aus der Beratung kann sich eine längerfristige sozialpädagogische Begleitung entwickeln, auch mithilfe externer Berater:innen.

Vernetzung bedeutet Zusammenarbeit mit externen Fachlichkeiten hinsichtlich verschiedener Themenfelder, wie Freizeitgestaltung, die Teilnahme an (theater-)pädagogischen Angeboten oder Projekten, wie z. B. das Planspiel zur Berufsorientierung für ältere Schüler:innen. Dies kann durch die Kooperation mit der offenen Jugendarbeit, dem Umgang mit digitalen Medien, Mobbing und Cybermobbing, Suchtverhalten, Gewaltprävention etc. realisiert werden.

Prävention, Intervention und schulsoziale Projekte:

Über individuelle Förderungsmaßnahmen, verschiedene Angebote zum sozialen Lernen und zur Konfliktbewältigung bieten sich verschiedene Hilfestellungen an, um Integration zu fördern, Stigmatisierungen entgegenzuwirken, Lernschwächen aufzufangen oder Sozialkompetenzen weiterzuentwickeln.

Umgesetzt wird dies durch das soziale Lernen als Kompetenztraining, welches bereits in Jahrgang 5 gefördert wird, um die Klassengemeinschaft zu stärken und eine konstruktive Konfliktkultur zu entwickeln. 

Hinzu kommen weitere Projekte, wie sog. „Buddy-Projekte“ oder von Schüler:innen für Schüler:innen-Projekte, welche die Möglichkeit bieten, die eigene Schule aktiv mitzugestalten und Verantwortung zu übernehmen. So haben bspw.  Schüler:innen des 7. Jahrgangs die Rolle der Klassenpatenschaften oder organisieren den Spieleverleih. Jahrgang 8 stellt Streitschlichter:innen und kann sich sportlich-sozial engagieren.

Die Leonardo-da-Vinci-Schule als Ganztagsschule ist für unsere Schüler:innen nicht nur ein Ort des Lernens, sondern auch Lebens- und Aufenthaltsort!

Somit steht unter anderem unser Schülercafé als pädagogisch betreuter Aufenthaltsort in der Mittagspause mit vielfältigen Angeboten wie Malen, Basteln, Spielen, Quatschen oder Verarbeiten von Tageskummer zur Verfügung, und ist ein beliebter Treffpunkt sowie konstruktiver Zugang zur Schulsozialarbeit.

Schulsozialarbeit ist also ...

.. zum jetzigen Stand so umgesetzt, dass sie lebenswichtigen Leitideen näher kommt:

Sie bietet Hilfestellung bei Schwierigkeiten, gibt Anregungen als Hilfe zur Selbsthilfe und hat zum Ziel, vorbeugend soziale Fähigkeiten und Kompetenzen zu entwickeln, die der selbstständigen Problembewältigung dienen  – miteingeschlossen sind Veränderungen und Weiterentwicklung.