Logo Leonardo-Da-Vinci Schule

Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule

Logo Leonardo-Da-Vinci Schule

Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule

Logo Leonardo-Da-Vinci Schule

Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule

Eislaufen im Winter-Wonderland

11.02.2024

Am Donnerstag, den 18.01.24 machte sich der ganze Fünfer-Jahrgang auf zu einem sportlichen Ausflug zum Eislaufen nach Grefrath.

Bei tief winterlichem Wetter mit blauem Himmel und Sonne pur verbrachten die Schülerinnen und Schüler der Städt. Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule Willich einen unvergesslichen Tag auf den Eisflächen des Eissportzentrums

Schiefbahn/Grefrath– Gut gelaunt und bei eisiger Kälte nahmen 120 Schülerinnen und Schüler sowie acht Lehrkräfte und Begleitpersonen die Möglichkeit wahr, mit zwei modernen Reisebussen auf verschneiten Straßen den Weg nach Grefrath zurückzulegen.

Dank der aufmerksamen und sicheren Fahrweise der Busfahrer kamen alle Schüler wohlbehalten in Grefrath an, wo uns am Eingang des Eisstadions strahlend blauer Himmel mit warmen Sonnenstrahlen begrüßte.

Nach der Ausleihe der passenden Schlittschuhe, der Herausforderung des Anziehens und dem Verstauen des restlichen Materials in den Spinden der Umkleide, konnte das Abenteuer „Eislaufen im Winter-Wonderland“ beginnen.

Neben bereits erfahrenden Schlittschuhläuferinnen und -läufern trauten sich auch alle Anfänger nach draußen auf die Außenanlage, wo alle Schüler nach ihrem eigenen Können Fahrversuche auf den Eisflächen erkundeten.

Das größte Erlebnis bot hierbei der Außenring rund um die überdachte Eisfläche, der den leicht fortgeschrittenen Schlittschuhfahrerinnen und -fahrern unserer Schule das pure Erlebnis von verschneiter Umgebung auf dem sonnenbeschienenen Oval ermöglichte.

So zogen alle Teilnehmer unseres Ausflugs zwischen 09.30 und 12.30 Uhr ihre Bahnen und Runden, um sich ab 10.00 Uhr in der „Pistenbar“ des Eisstadions mit Pommes und kalten bis warmen Getränken stärken zu können.

Die Anfänger unter den Kindern fanden in den unterstützten Geh-Runden mit Hilfe der Holzbande der Außenfläche zu ihren ersten Fahrerfolgen.

Viele Anfänger konnten bereits nach kurzer Übungszeit frei und eigenhändig fahren, um zum Ende des Ausflugs auch schon eine erste große Runde auf dem Außenring zu drehen.

Glücklich und zufrieden konnten alle Schüler, Lehrkräfte und Begleitpersonen um 13.00 Uhr die Heimreise nach Schiefbahn antreten und einen unvergesslichen Tag beim „Eislaufen im Winter-Wonderland“ genießen.

C. Hagel; Jahrgang 5